Phi-ion plasma pen



 

 

Augenlidstraffung ohne OP

Phi-Ion ermöglicht eine nicht-chirurgische Blepharoplastik (Lidstraffung) und wird verwendet für die Straffung ausgeprägter Falten, wie z.B. Krähenfüße, Nasolabialfalte, Marionettenfalten, Zornesfalten.

 



Phi-ion Plasma pen

 

Bei der Phi-Ion Behandlung werden mit dem Ph-Ion Pen gezielt in bestimmter Anordnung winzige Punkte entlang der Spannlinien (Spaltlinien) der Haut gesetzt.

Das Phi-Ion Handstück erzeugt zwischen der Spitze des Pen und der Haut einen kleinen Plasmablitz durch den präzise überschüssige Haut reduziert wird.

Dieser Prozess löst eine sofortige Kontraktion und Straffung der Hautfasern aus und erzeugt einen glättenden, remodellierenden und verjüngenden Effekt.

Die Behandlung ist minimal-invasiv und wirkt sich nicht auf die tieferen Hautschichten und das umliegende Gewebe aus.

Diese revolutionäre Methode ist in der Lage, Ergebnisse zu erzielen, die mit der kosmetischen Chirurgie vergleichbar sind.

Vorteile

  • sofort Effekt
  • langanhaltende Wirkung
  • keine Schnitte
  • keine Narbenbildung
  • nahezu schmerzfrei
  • keine, bis geringe Ausfallzeiten
  • kostengünstig
  • keine allergischen Reaktionen

Anwendungsgebiete

 

 

 Ober/und untere Augenlider

 Krähenfüsse

 Zornesfalten

 Nasolabialfalten

 Marionettenfalten

 Stirnfalten

 Oberlippenfalten

  Milien und Stielwarzen

 

 

Preise -Phi-Ion Plasma Pen

Oberlidstraffung 299,00€
Unterlidstraffung 249,00€
Krähenfüsse 149,00€
Zornesfalten 99,00€
Stirnfalten quer 129,00€
Nasolabialfalten

149,00€

Marionettenfalten

149,00€

Mund-Lippenfalten

149,00€

Hals

249,00€

Milien, Stielwarzen

ab 30,00€


Wissenswertes zur Behandlung

  • Direkt nach der Behandlung kann es in lokalen Bereichen zu Rötungen und leichten Schwellungen kommen. Auch ein leichtes spannen und brennendes Gefühl  kann autreten, das nach 3-4 Stunden wieder abklingt.
  • Bei der Augenlid Behandlung können Schwellungen am Oberlid sowohl auch am Unterlid auftreten und bis zu 4 Tage anhalten. Es empfiehlt sich diese Bereiche immer wieder zu kühlen!
  • Es entstehen kleine bräunliche Krüstchen (Schorfbildung) die bis 5-7 Tage sichtbar sein können, und auf keinen Fall vor  ihrer kompletten Verheilung durch rubbeln oder unsachgemässe Pflege entfernt werden dürfen.
  • Nachdem die Krüstchen verheilt, und von selbst abgefallen sind, ist die "neue" Haut rosa/rötlich, was noch für ca. 10-20 Tagen anhalten kann. Die betroffenen Hautbereiche müssen mit Sonnenschutzfaktor 50 vor Sonneneinstrahlung geschützt werden, und dürfen selbstverständlich mit Make-up abgedeckt werden.

 

Wieviele Behandlungen werden benötigt ?

Dies ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie zb. Erwartungshaltung, Alter, Hautbeschaffenheit, Lebensstil.

Gewöhnlich sind 1-2  Behandlungen ausreichend um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen. Bei stark erschlaffter Haut können bis zu 3 und mehr Behandlungen durchgeführt werden, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Nach 1 Monat findet ein Kontrolltermin statt bei dem überprüft wird, ob zusätzliche Behandlungen notwendig sind .

 

Wieviel Abstand sollte zwischen jeder Behandlung liegen ?

Zwischen jeder neuen Behandlung des selben Areals müssen mind. 4 Monate liegen.

 

Wie lange sind die Ergebnisse sichtbar ?

Die Ergebnisse sind mind. 9 Monate sichtbar, je nach Alterungsprozess und Hautbeschaffenheit.

Um bestmögliche Ergebnisse zu erhalten, empfiehlt sich ein Kombination zwischen Microneedling & Phi-Ion Plasma pen

 

Was ist bei der Nachbehandlung zu beachten?

es ist äusserst wichtig das die vorgegebene Pflegeanweisung korrekt und gewissenhaft durchgeführt wird, nur so können erfolgreiche Ergebnisse erzielt werden.

 

 

  • Keine Hygiene/Kosmetikprodukte (ausser Skin Candy) auf die behandelnde Hautpartie, die Haut muss trocken gehalten werden.
  • Keine direkte Sonneneinstrahlung für 2 Tage – trage eine Sonnenbrille oder Hut
  • kein Sauna, Schwimmbad, Meer und Solariumbesuch für 7 Tage 
  • keine große körperliche/schweisstreibende Anstrengung für 7 Tage

 

 

Wann sollte die Behandlung nicht durchgeführt werden? Gibt es Kontraindikationen?

 

  • Infektiöse, entzündliche Hauterkrankungen (z.B. Herpes Simplex im Behandlungsgebiet)
  • Hauterkrankungen und Hautinfektionen (z.B. Neurodermitis und Psoriasis, im Behandlungsbereich befindliche Ekzeme)
  • Herzschrittmacher.
  • Hämophilie (Bluterkrankheit, Blutgerinnungs-Störung)
  • Krebs am zu behandelnden Areal.
  • Epilepsie
  • Diabetes
  • Kürzlich vorgenommene Hyaluronunterspritzung oder ein Faden-Lifting in der unmittelbaren Nähe des zu behandelnden Areals
  • Schwangerschaft/ Stillzeit

 

Noch Fragen????

Gerne berate ich dich bei einem persönlichen Gespräch